Christina F.

Guten Morgen Günther!

Als ich letzte Woche zu dir kam war ich nicht skeptisch, eher gespannt, was auf mich zukommt. Wie kann ich, nur in dem jemand mit mir redet, abnehmen? Mir ging es um die Disziplin, die mir bis dahin fehlte, zu verzichten.
Natürlich weiß eigentlich jeder, was gesund ist, was man essen sollte und was zum Abnehmen eher kontraproduktiv ist. Es hat trotzdem sehr geholfen darüber zu reden und es noch einmal vor Augen gehalten zu bekommen.
Als es zur Hypnose ging, kann ich leider nicht mehr soviel dazu sagen. Ich hab zwar alles gehört, was du gesagt hast, aber ich könnte es nicht mehr wiedergeben.
Nachdem wir fertig waren fühlte ich mich wie immer… Ich konnte nicht sagen, was sich verändert hat. Doch schon am nächsten Tag merkte ich erste Erfolge. Wenn ich sonst das ganze Wochenende zu Hause verbracht habe, habe ich immer gegessen. Doch dieses Wochenende bin ich nicht auf die Suche nach einem Zeitvertreib gegangen. Ich habe nur gegessen wenn ich Hunger hatte und auch nur so viel, bis ich satt war; nicht bis zur Erschöpfung. Das ging die ganze Woche so weiter. Klar, manchmal locken Süßigkeiten und Nudeln, dann muss es auch mal was davon sein. In geringen Mengen hat es auch nicht geschadet. Die Disziplin ist jetzt da, aufzuhören; zu wissen, wann Schluss ist.
Ich habe jetzt in einer Woche 1,5 kg abgenommen, ohne Ausrutscher und mit deiner Hilfe. Und ich hoffe es “flutscht” weiter so!!!

Viele Grüße,

Christina

24.05.2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.