Christina Z.

Hallo Günther,

Soderle jetzt muss ich mich erst mal bei dir Entschuldigen, dass ich mich so gar nicht gemeldet hab.
Eigentlich hatte ich vor nur das Wochenende auf mich wirken zu lassen und dann mit dem Schreiben loszulegen, aber wie es der Teufel will hat mir meine Arbeit dann nen Strich durch die Rechnung gemacht. Das das Jahr dem Ende zu geht, macht sich jetzt leider deutlich bemerkbar. – Egal wird schon wieder werden.

So jetzt zu den wichtigen Dingen: Aktuelles Gewicht 120,40 kg – wenn es so ähnlich weiter geht werde ich mich wohl nicht an die 3 kg halten können 😉 – hab aber ganz sicher nix dagegen.
Meine Sitzung bei dir war bzw. ist nen voller Erfolg, hätte nicht gedacht dass mir Süßigkeiten und Cola & Co-Abteilung so schnell gleichgültig sind. Lustiger Weise kam der erste “Test” gleich am Samstag: Meine Brüder haben unabhängig voneinander beide wieder die Süßigkeiten-Schublade aufgefüllt. Habs mit nem Schmunzeln zur Kenntniss genommen, da die Beiden nichts von der Hypnose gewusst haben.
Kurz gesagt mir gehts insgesamt ziemlich gut und ich vermisse nichts. Mir fällt nur auf das ich Abends, wenn ich nicht beim Tanzen bin, durch die Wohnung laufe auf der Suche nach “Etwas” ohne dies näher definieren zu können. (früher Süßigkeiten)
Aktuell arbeite ich grad daran nen “Abendritual” einzuführen – sprich statt auf die Suche zu gehen die Zeit für ne Tasse Tee auf der Couch zu nützen und sich Zeit für sich selber nehmen.

So ich werde mich der Besserung üben und hoffentlich jetzt öfter berichten können.

Sonnige Grüße aus Pasing
Christina

07.11.2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.